200 311 hereandblack

Gespräch mit Katharina Oguntoye: Zur Situation von Afrikaner*innen und Afro-Deutschen in der NS-Zeit und danach

Von unseren Partnern Radio Dreyeckland und iz3w, im Rahmen der sürdnordfunk-Sendung Staatenlos, 

„Schwarze können keine Deutschen sein“ Zur Situation von Afrikanerinnen, Afrikanern und Afro-Deutschen zur NS-Zeit und danach

Gespräch mit der Historikerin, Autorin und Aktivistin Katharina Oguntoye über die Aberkennung der Staatszugehörigkeit Schwarzer Menschen in Nazideutschland.

1986 veröffentlichte sie zusammen mit May Ayim und Dagmar Schulz das Buch Farbe bekennen: Afro-deutsche Frauen auf den Spuren ihrer Geschichte (Bild unten).

Sendereihe:
Sendedatum: Dienstag, 3. Juli 2018 – 8:00 und Dienstag, 3. Juli 2018 – 12:16

Nachzuhören hier.

 

Und hier ein Bericht der taz über Katharina Oguntoye.

 

Und hier Informationen der bpb über Schwarze Menschen im Nationalsozialismus.

 

Das Beitragsbild oben zeigt die Eltern von Theodor Wonja Michael, der im Beitrag erwähnt wird, auf dem Buchcover seiner Memoiren.

Diese sehr lesenswerte Autobiographie ist zu recht ein Bestseller geworden und ein wichtiges Zeitzeugnis! Quelle: dtv.de