1024 768 hereandblack

Dischereit über Harold Bradley

Esther Dischereit liest Blumen für Otello in Aarhus

Radiosendung mit dem Text „Il Americano in Rom“ von Esther Dischereit

Mi, 15. November von 20-21 Uhr und in der Wiederholung Do, 16. November 2017 von 13-14 Uhr auf Ambossquietschen im Radio Dreyeckland auf 102,3 Mhz und livestream unter www.rdl.de

In der Radio-Sendung „Il Americano in Rom“ bettet Esther Dischereit, die Berliner Dichterin und Professorin für Sprachkunst in Wien und Schw­ägerin Harold Bradleys, ihre deutsch­-jüdische Familiengeschichte mit Brad­ley in eine politische Bestandsaufna­hme in der Ära Trump und AfD ein. Ihr Text „Accept our Existence“ schließt auch den zynischen Umgang mit Menschenrechten für Geflüchtete mit ein. Am 19. November findet um 18:00 ein Erzählcafé mit Harold Bradley im Goetheinstitut statt und am 20. November ist er um 20:00 im Konzert im Jazzhaus zu sehen und zu hören!
Novemberprogramm RDL
und der Link dem Sendetipp auf der Homepage von Radio Dreckland.

Esther Dischereit macht für HERE AND BLACK wichtige Werke von Harold Bradley zugänglich, die der Fotograf Maung Day in Iowa für den Anlass des Freiburger Konzerts von Harold Bradley aufgenommen hat. Vielen Dank!